Mehrsprachige SEO: 5 Best Practices, an die Sie sich 2023 erinnern sollten

Wir leben in einer globalisierten Welt, in der Grenzen und Sprachen immer weniger Barrieren darstellen. Dank des Internets können wir mit Menschen auf der ganzen Welt kommunizieren, egal woher sie kommen.

Für Unternehmen ist dies eine großartige Gelegenheit, ihre Reichweite auf neue Zielgruppen und Märkte auszudehnen.

Um diese Gelegenheit zu nutzen, müssen Unternehmen überlegen, wie sie ihre Websites für mehrere Sprachen optimieren können .

Dies erfordert eine sorgfältige Planung, da Unternehmen, die diesen Aspekt übersehen und die Übersetzung von Websites vermeiden oder die einen wichtigen Schritt der Lokalisierung ignorieren, mit der Zeit wahrscheinlich einen Rückgang ihres potenziellen Kundenstamms erleben werden. Wenn Unternehmen bereit sind, das erforderliche Engagement einzugehen, hat es klare Vorteile, mehr als eine Sprache auf ihren Websites zu haben.

In diesem Artikel geben wir einige grundlegende Ratschläge zur Optimierung von Websites für mehrere Sprachen und entdecken die 5 besten Best Practices, die Sie sich in Bezug auf mehrsprachige SEO merken sollten.

Mehrsprachige Websites

Eine mehrsprachige Website ist eine Website, die so gestaltet ist, dass sie gut aussieht und in so vielen verschiedenen Sprachen wie möglich funktioniert. Auf einer mehrsprachigen Website werden alle Inhalte in der Hauptsprache der Website präsentiert, sind aber auch in anderen Sprachen in derselben Struktur und demselben Format verfügbar.

Auf einer richtig gestalteten und entwickelten mehrsprachigen Website sollten alle Inhalte in verschiedenen Sprachen miteinander verknüpft sein, damit sowohl Benutzer als auch Suchmaschinen die Sprache je nach ihren Bedürfnissen und Anforderungen leicht finden und wechseln können.

Das Erstellen einer mehrsprachigen Website ist jedoch in der Regel mehr als nur das Kopieren der Website-Struktur und das Übersetzen von Artikeln. Der wichtigste Teil beim Erstellen einer Website in mehreren Sprachen ist mehrsprachiges SEO .

Was ist mehrsprachiges SEO?

Im Allgemeinen ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Prozess, die Sichtbarkeit einer Website oder einer Webseite auf eine Weise zu beeinflussen, die von Suchmaschinen als positiv angesehen wird. SEO konzentriert sich auf drei Kernaufgaben, die notwendig sind, damit eine Website auf der ersten Seite eines Suchmaschinenergebnisses erscheint: Inhalte, Links und Metadaten.

Eine der wichtigsten SEO-Aufgaben besteht darin, eine Website zu erstellen, die in möglichst vielen verschiedenen Sprachen indexiert werden kann. Dies wird als „ mehrsprachiges SEO “ bezeichnet.

Mehrsprachiges SEO ist der Prozess der Optimierung einer Website, um sie für eine bestimmte Gruppe von Suchanfragen in einer bestimmten Gruppe von Sprachen relevanter erscheinen zu lassen. Dies geschieht, indem sichergestellt wird, dass der Inhalt Ihrer Website für Suchmaschinen in jeder einzelnen Sprache optimiert ist.

Dazu gehört sicherzustellen, dass die Inhalte richtig übersetzt werden, dass die richtigen Schlüsselwörter verwendet werden und dass die Inhalte auf die effektivste Weise organisiert werden. All dies geschieht mit dem Ziel, die Anzahl der Personen zu maximieren, die in der Lage sind, die gewünschten Inhalte zu finden.

Die 5 häufigsten Tipps für mehrsprachige SEO-Kampagnen

Das Wichtigste, was Sie tun müssen, ist, die Grundlagen der Funktionsweise von Suchmaschinen für mehrsprachige Websites zu verstehen. Suchmaschinen verwenden einen komplexen Satz von Algorithmen, um den Inhalt Ihrer Seite zu bestimmen, der für die Suche eines Benutzers in jeder bestimmten Sprache am relevantesten ist.

Je besser Ihre Website die Suchanfrage beantwortet, desto höher werden Ihre Rankings sein. Je relevanter Ihre Inhalte in jeder Sprache sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie bei einer Suche gefunden werden.

Hier sind 5 der bekanntesten und häufigsten Tipps für Ihr internationales SEO . Hier werden wir nur On-Page-SEO besprechen. Die Off-Page-Optimierung, die den Aufbau von Links für internationale Websites und die Kontaktaufnahme mit Influencern für eine bessere Markenbekanntheit umfasst, ist eine separate Aufgabe.

1. URL-Struktur wählen

Der erste Schritt in Ihrer mehrsprachigen SEO ist die Erstellung einer geeigneten URL-Struktur für verschiedene Sprachen.

Anstatt Cookies oder Browsereinstellungen zu verwenden, um die Inhaltssprache auf einer Website zu ändern, empfiehlt Google , alternative URLs für jede übersetzte Version zu verwenden.

Die URL-Struktur ist für eine mehrsprachige Website unerlässlich, und es gibt einige Optionen, aus denen Sie wählen können:

  1. Länderspezifische Domäne.
    Bestes Beispiel ist hier Google selbst. Wenn Sie sich ansehen, wie ihre Website in verschiedenen Ländern erscheint, werden Sie unterschiedliche Domains für jedes Land und jede Sprache sehen: google.de , google.fr , google.es usw.
  2. Sprachspezifische Subdomains.
    In diesem Fall müssen Sie nur einen Domainnamen registrieren, dh website.com , und dann Subdomains für jede spezifische Sprache hinzufügen: de.website.com , fr.website.com , es.website.com usw.
  3. Sprach-ID als Ordner
    Dies wird oft als beste Lösung für mehrsprachige URL-Strukturen verwendet. Sie müssen nicht Dutzende von Domainnamen registrieren oder sich mit Subdomains herumschlagen. In diesem Fall fügt die Website-Software eine kurze Sprachkennung als Ordnernamen in die URLs ein: www.website.com/de/ , www.website.com/fr/ , www.website.com/es/

Es gibt andere Optionen wie dynamische URL-Parameter, Speichern von Sprachinformationen in Cookies, aber sie gelten als unzuverlässig und werden nicht zur Verwendung empfohlen.

2. Fügen Sie "hreflang"-Tags hinzu

Laut Google wird „hreflang“ verwendet, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte im richtigen Kontext und für die richtige Sprache angezeigt werden. Sie sollten „hreflang“-Tags verwenden, um Google dabei zu helfen, die richtige Sprachversion einer Seite zu finden, wenn Sie eindeutige URLs für verschiedene Sprachen verwenden.

Es gibt viele spezifische Regeln für die Verwendung von "hreflang"-Tags, aber im Allgemeinen fungiert das "hreflang"-Tag als Link für eine Suchmaschine, die Google mitteilt, dass es verschiedene Sprachversionen derselben Seite gibt .

Wenn dieselbe Seite beispielsweise auf Deutsch verfügbar ist, müssen Sie diesen Code oben auf Ihrer Seite einfügen:

<link rel="alternate" hreflang="de" href="https://de.website.com/page.html" />

3. Erstellen Sie Sitemaps für jede Sprache

Obwohl XML-Sitemaps eine wichtige Methode sind, um Suchmaschinen dabei zu helfen, Ihre Website zu scannen, wird dies oft vergessen oder übersehen, wenn es um mehrsprachige Websites geht.

Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen, eine davon ist die Verwendung von untergeordneten „hreflang“-Tags in der Haupt-Sitemap. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, für jede Sprache eine separate Sitemap zu erstellen und diese dann alle zur Sitemap-Indexdatei hinzuzufügen. Schließlich können Sie alle möglichen URLs in dieselbe XML-Sitemap einfügen, aber das kann eine schlechte Idee sein, wenn Ihre Website Hunderte von URLs enthält.

Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden, vergessen Sie nicht, Google mitzuteilen, dass Sie unterschiedliche Seiten für jede Sprache haben, indem Sie sie zu Ihren Sitemap-Dateien hinzufügen.

4. Metadaten-Tags übersetzen

Sie haben Ihre Inhalte übersetzt, Sitemaps erstellt und „hreflang“-Tags hinzugefügt, aber Ihre übersetzten Seiten werden in den Suchergebnissen immer noch auf Englisch angezeigt.

Warum ist das so? Übersetzt Google sie zurück?

Nein! Höchstwahrscheinlich haben Sie vergessen, zusätzliche Tags in Ihren HTML-Code zu übersetzen, die Suchmaschinen dabei helfen, Ihre Inhalte zu entdecken und zu verstehen. Dies sind die Tags <title>, <meta description> und <meta keywords>.

Obwohl sie von Suchmaschinen oft ignoriert oder umgeschrieben werden, helfen sie Ihnen dennoch dabei, für die neuen Zielsprachen einen besseren Rang einzunehmen.

5. Vermeiden Sie Länderflaggen!

Im Gegensatz zu früheren ist dieser Tipp nicht so verbreitet und bekannt. Betrachten Sie es als unseren geheimen Bonusratschlag!

Was ist der beste Weg, Sprache auf einer Website zu symbolisieren? Die erste Idee ist eine Flagge. Warum nicht eine französische Flagge in einer Sprachauswahl verwenden, wenn Sie eine französische Version Ihrer Website starten?

Das ist falsch! Denken Sie daran, Länder sind nicht gleich Sprachen!

Zunächst einmal sprechen die Menschen in vielen Ländern unterschiedliche Sprachen. Noch wichtiger ist, dass in verschiedenen Ländern weltweit dieselben Sprachen gesprochen werden können! Zum Beispiel können Menschen, die in Brasilien leben, durch die Forderung beleidigt werden, eine portugiesische Flagge für ihre Muttersprache zu wählen.

Obwohl immer noch akzeptabel, empfehlen wir die Verwendung von Flaggen in Ihren Sprachauswahlen nicht.

Zusammenfassung: Mehrsprachiges SEO auf Autopilot

Bei der Gestaltung einer mehrsprachigen Website sind verschiedene wesentliche SEO-Aspekte zu beachten. Sie müssen bestätigen, dass Ihre Artikel richtig übersetzt sind, Ihre mehrsprachige On-Page-SEO alle Regeln befolgt und nichts Ihre Website daran hindert, von Suchmaschinen indiziert zu werden.

Die Bewältigung der Aufgaben wird nicht nur Ihre Positionen in Suchmaschinen erhöhen, sondern auch das allgemeine Benutzerengagement und Ihre Konversionsraten verbessern.

Klingt zu kompliziert? Keine Sorge, das Autoglot-WordPress-Übersetzungs-Plugin kann die meisten dieser Aufgaben erledigen.

Das Autoglot-Plugin übersetzt automatisch Ihre Inhalte, erstellt eine einzigartige URL-Struktur, fügt Sitemaps für jede Sprache hinzu, generiert „hreflang“-Tags und übersetzt sogar alle Meta-Tags – sogar die, die von SEO-Plugins von Drittanbietern generiert wurden!

Sie müssen nur das Plugin installieren, sich in unserem Control Panel registrieren und die Sprachen auswählen.

Einfach wie 1-2-3!

Deutsch 
Follow by Email
Share